Always be Wonderfoil - Hydrofoile aus der Sicht eines Kitegirls

Unterstützung rückt an

Super Kitesession in Porto Botte mit Freunden

  • Der Strand südlich von Porto Botte bei Is Solinas
  • Ein Strand Selfie südlich von Porto Botte bei Is Solinas
  • Zamsitzerei südlich von Porto Botte bei Is Solinas
  • Zamsitzerei die Zweite südlich von Porto Botte bei Is Solinas

Heute wachten wir entspannt in Porto Botte auf, inspizierten erstmal die Gegend und warteten auf die Unterstützung aus dem Norden, die heute morgen in Olbia angekommen ist.

 

Gestern sind wir um 00:30 in Porto Botte angekommen. Diesmal in der gleichen Bucht wie letztes Jahr aber weiter südlicher bei Is Solinas. Wir hatten den Tip bekommen das es dort einen Parkplatz gibt der extra für Wohnmobile ausgelegt ist und Seegras gibts da auch keins im Wasser. 

 

Heute morgen haben wir den kompletten Parkplatz überblickt. Es gibt sogar ein Klo- und Duschhäuschen, des hatte leider aber noch zu. Ist wohl erst für die Hauptsaison. Aber was uns noch viel mehr interessierte war der Camper Service.

 

Camper Service die zweite

Bereits gestern Nacht beim hinfahren auf den besagten Parkplatz gab es eins der Schilder denen wir schon ohne Ergebnis gefolgt sind. Camper Service. Doch diesmal sollte es sich als Wahr herausstellen.

 

Unser Wasser war eh seit gestern Abend leer und sonst bräuchte der alter Herr mal wieder eine sanitäre Überholung. So tasteten wir uns langsam an den Service für Camper heran und können hiermit unseren Erfolg bestätigen. Wohnnix ist wieder wie neu.

 

Jetzt können wir entspannt auf unsere Nachzügler warten, die heute morgen mit der Fähre angekommen sind und gerade wohl irgendwo zwischen Olbia und Porto Botte waren.

 

Porto Botte ohne Seegras kiten

Um zwei war es dann endlich soweit und sie kamen. Da Franky kam aus dem Auto und sein einzigster Kommentar war: „WIIIND“. 

 

Also gleich runter zum Strand und die Lage checken. Der Wind kam schön Side- Onshore auf den Strand und hatte sogar noch zugenommen seit heute morgen. Dann wohl eher 7er und 9er Kite. 

 

Mit dieser Info gingen wir zurück zu unseren mobilen Behausungen und fingen ganz langsam und gechillt an das Kitezeug bereit zu legen und am Ende schafften wir es alle ins Wasser und hatten eine super Kitesession. 

 

Zwischendurch wurden die Kites auf 13er und 9,5er gewechselt und dann ging es weiter bis ca 19 Uhr. Am Ende waren wir doch noch ausdauernd und sogar die letzen am Wasser.

 

Gemütliches zamsitzen

Nachdem sich jeder aus dem Neo geschält und alles soweit wieder verstaut hatte saßen wir noch kurz zusammen, die Sonne genießen. Wobei es doch noch recht frisch ist um die Nase.

 

Dann wurde schnell alles getan um die Mägen zu füllen und die Zamsitzerei ging in die zweite Runde. Es wurde über die coole Kitesession gesprochen und an welchen Kitespot es uns wohl in die nächsten Tage hinverschlägt.

 

Morgen steht alles auf Südwind. So schaut Porto Botte gut aus, aber auch in Chia könnte sich eine coole Raceboard Session ausgehn. Wobei des dann nur Hannes und mich betrifft. Aber wir werden sehn, morgen sind wir schlauer.

  

In diesem Sinne eine Gute Nacht und bis morgen.

Jetzt bist du gefragt!

Warst Du schon auf Sardinien beim Kiten? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tips zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

 

Gerne kannst du den Beitrag auch weiterempfehlen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Einfach weitersagen!

Neuen Kommentar schreiben

Meine Projekte

  • Link zu Einfach Kunst! unter galerie.sabrinita.de
  • Link zu Einfach anziehen! unter shop.sabrinita.de
  • Link zu Einfach werben! unter grafik.sabrinita.de
  • Link zur schlamuetz unter www.schlamuetz.de