Always be Wonderfoil - Hydrofoile aus der Sicht eines Kitegirls

Wir haben umgebaut

Kleinere Optimierungen und Anpassungen

  • Der alte Kühlschrank wird ausgebaut und entsorgt
  • An seine Stelle kommt die Kühlbox und zusätzlicher Stauraum
  • Es gibt eine neue Schublade, um den Stauraum ideal zu nutzen
  • Die Kites erhalten einen eigenen Sitzplatz mit Netz und Folie
  • Der Duschkopf in der Nasszelle erhält eine eigene Halterung
  • Es gibt einen neuen Teppich für die Fahrerkabine

Anfang Juli haben wir, nach zweieinhalb Monaten, endlich unseren alten Herrn aus der Werkstatt holen dürfen. Dann ging es gleich los zu unseren ersten Trips nach Grado und Premantura. Und wir haben etwas umgebaut. 

 

Wir haben uns so gefreut, als wir das Wohnix endlich wieder erhalten haben und sind natürlich gleich los gefahren. Es ist so super, dass er wieder läuft und uns hoffentlich noch weit bringt. 

 

Der Umbau

Ende letzten Jahres haben wir uns einige Optimierungen überlegt, die wir nun endlich umsetzen konnten. So bekam der Duschkopf in der Nasszelle eine Halterung an der Decke und es gab einen neuen Teppich für die Duschwanne.

 

Eine weitere wichtige Neuerung ist unsere Rundummückenausstattung. Jedes Fenster hat ein fixes Fliegennetz bekommen mit Reisverschluß, dass man die Fenster noch öffnen kann.

 

Und unverzichtbar und schon oft gelobt ist unsere neue Insektentür. Hierfür haben wir einfach den Magnetvorhang auf unsere schmale Campingtür angepasst und jetzt geht die Tür immer von alleine zu. Sehr praktisch.

 

Der alte Kühlschrank ist rausgeflogen und an seine Stelle ist ein Regelsystem getreten für die Kühlbox und zusätzlichem Stauraum für Lebensmittel. Die Kühlbox kann man herausziehen und mit einem kleinen Füßchen steht sie auch stabil.

 

Unterhalb des Regales gab es noch eine weitere Schublade, um den Stauraum ideal zu nutzen. Die ausziehbare Schublade findet ihr hier. Sie ist auch oben auf den Fotos zu sehn.

 

Bei unsere Rundecke sind hinten die Kissen rausgeflogen und unsere Kites haben nun ihren eigenen sicheren Sitzplatz, mit Fangnetz.

 

Um den Sicherheitsaspekt zu gewährleisten habe es auch einen kombinierten Gas- und Feuermelder. Und weil wir keine Löcher in die Decke bohren wollten gab es auch einen Magnetopad, eine Magnetbefestigung für Rauchmelder dazu, die hält bombenfest.

 

Und zu guter letzt gab es einen neuen Teppich im Fussraum des Fahrerhauses. 

 

Die Reise geht weiter

Heute, am 15. August 16, starten wir in ein neues Abenteuer an die Ostsee. So fahren wir über Hamburg Richtung Ostsee und haben uns die Inseln Rügen und Fehmarn vorgenommen. Vielleicht geht sich ein Abstecher nach Dänemark auch noch aus. 

 

Von Ende August bis Anfang September sind wir dann beim Worldcup auf Fehmarn, wo der Hannes beim Foilrace startet. Ich werde wieder berichten. 

 

Jetzt bist du gefragt!

Besuchst du ebenfalls den Kiteworldcup auf Fehmarn? Oder warst du schon an der Ostsee zum kiten? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tips zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.


Gerne kannst du den Beitrag auch weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

 

PS:

Diese Seite enthält Affiliate Links auf Amazon. Es sind coole Produkte die ich für euren Camper empfehlen kann. Mit einem Klick auf den Link unterstütz ihr mich und meinen Kiteblog. Vielen dank dafür. 

Einfach weitersagen!

Mehr zum Thema: 

Dies könnte dich auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben

Meine Projekte

  • Link zu Einfach Kunst! unter galerie.sabrinita.de
  • Link zu Einfach anziehen! unter shop.sabrinita.de
  • Link zu Einfach werben! unter grafik.sabrinita.de
  • Link zur schlamuetz unter www.schlamuetz.de